Ina Bachem (1)

Malerei bedeutet für mich, mit Hingabe, Leidenschaft und einer großen Farbigkeit einzutauchen in einen Prozess, der einer inneren Notwendigkeit folgt, die nicht in Worte zu fassen ist.

Malen ist ebenso Selbstfindung wie auch Neuerfindung, zugleich Bewahren von Altem wie auch Zulassen von Neuem, ist ein Ausloten zwischen aktivem Tun und intuitivem Geschehen lassen.

Was entsteht, ist der Ausdruck all dessen, was zu diesem Zeitpunkt möglich und nötig ist.

Vita

1963

geboren in Pforzheim, der Pforte zum Schwarzwald

1994

Heirat und Familiengründung

2003

Beginn der Malerei
Zahlreiche Weiterbildungen an namhaften Kunstakademien im Bereich Acryl und Mixed Media, Zeichenstudien, Portraitseminare
Arbeiten im eigenen Atelier

2010

Zweijährige Ausbildung am Institut für humanistische Kunsttherapie Darmstadt „Malleiterin/Maltherapeutin für Begleitetes Malen“

2012

Praktikum in der Kunsttherapie der Klinik Bad Trissl

Seit 2012

Regelmäßige Malbegleitung von Kindern und Erwachsenen im freien Malen | Workshops an Schulen und Kindergärten | Erwachsenenkurse

2015

Dozenten- und Vorstandstätigkeit in der Schule der Künste Frasdorf e.V.

2017/2018

Teilnahme am zweijährigen Studiengang „Malerei und Zeichnung“ bei Matthias Kroth und Dagmar Wassong in der Akademie der bildenden Künste Kolbermoor

Sept. 2018

Ausstellung der Arbeiten des Studienganges in der Akademie der bildenden Künste Kolbermoor

Ausstellungen

Gemeinschaftsausstellungen

2019

Jahresausstellung vom Kunstkreis Bernau

„Artenvielfalt“ in der Alten Wache Traunstein

„Sommergalerie“ des Kunstkreises Bernau im Rathaus Bernau

Jurierte Jahresausstellung „Feldversuche“ des Kunstvereins Traunstein e.V.

„Über den Tellerrand“ vom Kunstkreis Bernau im SchauRaum, Passauerstr. 120, München

2018

Abschlussausstellung Studiengang Malerei/Zeichnung in der Akademie der bildenden Künste Kolbermoor

Ausstellung Ina Bachem München